Haarausfall ist ein Problem, das viele Ursachen haben kann. Oft wird Haarausfall ausschliesslich mit Männern in fortgeschrittenem Alter assoziiert, aber es gibt auch andere Varianten, von denen Männer und Frauen betroffen sind.

Jeden Tag fallen Haare aus, aber sie wachsen wieder nach. Mit zunehmenden Lebensjahrzehnten reduziert sich die Anzahl der Haare bei Frauen und Männern im Rahmen der allgemeinen Alterung.

Verschiedenste Ursachen für Haarausfall

Die Ursachen können vielfältig sein, indidviduell und bei manchen Menschen multifaktoriell. Die Lösung liegt – wenn möglich – in der Behebung aller bei der Person vorliegenden Ursachen. Dazu müssen diese aber erst einmal gefunden werden.

Die Ursachen können sowohl im körperlichen als auch im seelischen Bereich liegen. Auf der körperlichen Ebene gibt es Hormone, Stoffwechsel, Immunreaktionen und andere Stoffe wie Medikamente, die mit Haarwachstum und Haarausfall zu tun haben. Eine weitere Ursache kann eine Übersäuerung sein und ihre Auswirkungen auf Kopfhaut und Haarausfall.

Auf der seelischen Seite kann es ebenso Gründe geben, weshalb die Haare ausfallen. Und diese Gründe können gelöst werden.

In diesem Text wird nur die Übersäuerung als Ursache für Haarausfall genauer erläutert. Da eine ausführliche Schilderung aller Ursachen hier den Rahmen sprengen würde, können andere Auslöser nur angedeutet werden.

Was ist Übersäuerung?

Übersäuerung bedeutet, dass sich im Körper zuviele Säuren befinden. Grundsätzlich braucht der Körper Säuren und Basen, um richtig funktionieren zu können. Basen sind kurz gesagt ein anderes Wort für Mineralien. Der Begriff wird im Zusammenhang mit dem Basen-Säure-Haushalt meist verwendet.

Er ist allerdings etwas ungenau, da normalerweise eine Base einen Stoff mit basischem pH-Wert bezeichnet. Der neutrale Punkt der pH-Wert-Tabelle liegt bei 7,0. Von über 7,0 bis 14 reicht die basische Bereich. Der Bereich der Säuren liegt unterhalb des Punktes 7,0 bis 0.

Im Zusammenhang mit dem Säure-Basen-Haushalt, mit Übersäuerung, basischer Ernährung, Basischem Baden und Entsäuerung wird aber im Unterschied zu allgemeinen Definition das Wort Base oder Säure etwas anders verwendet. Es gilt nicht der direkte chemische pH-Wert einer Substanz, sondern die Bedeutung, die die Substanz im Zusammenhang mit dem Stoffwechsel für den Körper hat.

Das klingt in der abstrakten Formulierung vielleicht etwas diffus, kann aber anhand eines praktischen Beispiels sehr schnell nachvollzogen werden. Eine Zitrone ist an sich sauer in ihrer chemischen Reaktion. Wird sie direkt getestet, liegt der pH-Wert unter 7,0.

Wenn ein Mensch aber eine Zitrone isst, führt sie seinem Stoffwechsel Mineralien zu, mit denen Säuren im Körper neutralisiert werden können. In der Reaktion im Körper des Menschen, in ihrer Verstoffwechselung reagiert sie als Base. Deshalb wird die Zitrone im Zusammenhang mit dem Säure-Basen-Haushalt als basisch bezeichnet.

Dagegen ist Essig in der chemischen Reaktion sauer und ebenso im Stoffwechselprozess des Körpers. Er wird also in jedem Fall als sauer bezeichnet.

Der Körper benötigt also genügend Basen und Säuren – so können seine Stoffwechselvorgänge optimal ablaufen. Für eine gesunde Funktion benötigt der Körper sehr viel mehr Basen als Säuren.

Die meisten Menschen in den zivilisierten Ländern haben eine Lebensweise, die für zuviele Säuren und zu wenige Basen im Körper sorgt. Deshalb ist ihr Körper übersäuert.

Der Körper versucht so gut wie möglich, die überschüssige und für ihn schädliche Säure auszuscheiden. Das funktioniert als Schweiss über die gesamte Haut, oder als Urin und Stuhlgang über das Verdauungssystem.

Dies bedeutet, dass sich auf der Haut die überschüssige Säure sammelt, nachdem das Wasser im Schweiss verdunstet ist. Daraus resultiert die irrige Meinung, dass der gesunde pH-Wert der Haut sauer sei. In Wahrheit ist ein saurer pH-Wert bereits ein Zeichen von Übersäuerung. Babys und Kindern haben einen basischen pH-Wert der Haut, das Fruchtwasser, in dem das Baby schwimmt, ist basisch.

Haarausfall und Übersäuerung – Ursachen und Lösungen (Teil 2)
Übersäuerter Körper, übersäuerte Kopfhaut / Die Lösung der Übersäuerung – Erster Schritt: einfach Weglassen – Gesunde Haarpflege

Haarausfall und Übersäuerung – Ursachen und Lösungen (Teil 3)
Entsäuerung durch Basisch Baden – Basische Ernährung sorgt für die ausreichende Menge an Mineralien – Massage zur Unterstützung der Kopfhaut

Haarausfall und Übersäuerung – Ursachen und Lösungen (Teil 4)
Seelische Ursachen ansehen und lösen / Haarausfall kann von Nebenerscheinungen begleitet werden / Am Anfang eine Kur – so viel Base wie möglich / Nach der Kur ist beim Gesundwerden

Mehr Information zu Basischem Baden
Hier auf diesem Blog unter der Kategorie: Basisches Baden

Mehr Information zu Basischer Ernährung
Hier auf diesem Blog unter der Kategorie: Basisches Ernährung

Mehr Information zu Basischem Baden: Buch, Basenprdoukte, Bestellung und mehr
www.basischesbaden.de

Mehr Information zur Lösung psychischer Aspekte
www.andrea-hofmann.de