DETOX-EXPERTIN ANDREA HOFMANN IN BERICHT DES TAFF-MAGAZINS (PRO 7) Detox ist das neue Wort und sagt nur auf englisch, was früher Entgiftung hiess. Der neue Trend wurde schon lange vorbereitet von Gesundheitsinteressierten und Expert*innen wie Andrea Hofmann. Im Fernsehbeitrag begleitet Andrea Hofmann als Detox-Expertin für Pro 7 drei junge Frauen, die drei Detox-Methoden ausprobieren.

Was ist Detox?

Detox heisst Entgiften, ganz wörtlich: „de-tox“ wie „ent-giften“. Der Körper wird durch unterschiedliche Stoffe belastet – sie sind Gift für den Körper. Nicht alle Stoffe erfüllen die klassischen Vorstellungen von Gift wie Arsen oder Blei. Es gibt viele Stoffe, die giftig wirken, vor allem wenn sie langfristig und in entsprechender Menge zugeführt werden.

Zu den Stoffen zählen neben Alkohol und Nikotin auch verschiedene Abbauprodukte von Nahrungsmitteln. Diese sind nicht an sich giftig wie beispielsweise Fleisch, Fisch und Getreide, dennoch enthalten sie Stoffe, die giftig wirken können. Vor allem, wenn sie nicht durch andere Stoffe neutralisiert werden. So allgemein formuliert klingt das etwas abstrakt, umgesetzt ergeben sich daraus Ratschläge, die den meisten nicht so fremd vorkommen: viel Gemüse und Obst neutralisieren viele Giftstoffe und sorgen dafür, dass der Körper sie so einfach wieder ausscheiden kann. So einfach ist Entgiftung – oder Detox.

Was so einfach klingt und auch eigentlich so einfach ist, fällt vielen doch im täglichen Alltag schwer umzusetzen. Deshalb gibt es Detox-Methoden, die dabei helfen. Sie sind weniger aufwändig als sich im Bioladen Obst und Gemüse zukaufen und es entsprechend gesund zuzubereiten.

Die Detox-Methoden, die für den taff-Magazin-Beitrag ausprobiert wurden, sind:

Smoothies

Detox-Tee

Fußpads

Was sind Smoothies und wie helfen sie beim Detoxen?

Smoothies sind Drinks, die aus fein zerkleinertem Obst und Gemüse bestehen. Die werden einfach getrunken. Das geht schnell und so bekommt der Körper konzentriert die Stoffe zugeführt, die helfen, die belastenden Stoffe auszuscheiden.

Das Obst und Gemüse wird meist gemischt, so entsteht eine Vielfalt von gesunden Inhaltsstoffen: neben Vitaminen und Mineralien die zur Zeit ebenfalls bekannten Antioxidantien.

Dieser Effekt ist am stärksten, wenn der Smoothie direkt hergestellt wird und gleich getrunken. Bei Lagerung beginnen die Vitamine und Mineralien mit der Umgebung zu reagieren und werden so verbraucht. Wer einen fertigen Smoothie kauft, erhält so je nach Lagerungszeit nur noch einen Bruchteil der hilfreichen Stoffe.

Was ist Detox-Tee und kann er beim Detoxen helfen?

Durch den Trend sind zur Zeit viele unterschiedliche Detox-Tees auf dem Markt. Um den Tee möglichst gut zu verkaufen, werden oft besonders wohlschmeckende Bestandteile untergemischt. Diese haben in den meisten Fällen wenig oder keinen entgiftenden Wert. In besonders ungünstigen Fällen sind sie sogar kontraproduktiv.

Die Stoffe, die den Körper besonders stark entgiften, schmecken oft nur begrenzt gut. In den Tees der jahrtausendealten Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sind oft ziemlich übel riechende und schmeckende Substanzen enthalten. Allerdings wirken sie ebenso oft besonders gut.

Bei den modernen Detox-Tees mit Hibiskusblüten und Himbeerblättern lässt hingegen die Detox-Wirkung eher vergeblich auf sich warten.

Die Detox-Tees können deshalb nicht alle pauschal bewertet werden. Es kommt sehr auf die Inhaltsstoffe an und auf die Person: was genau soll aus dem Körper entgiftet, also ausgeschieden werden?

Können Fußpads beim Detox helfen?

Ähnlich wie bei den Tees gibt es auch bei den Fußpads sehr unterschiedliche Produkte. Grundsätzlich gilt, dass über die Fußsohlen tatsächlich sehr gut entgiftet werden kann. Die Fußsohlen sind was die Ausscheidung betrifft, die Nieren des Körpers, also eines der Hauptausscheideorgane.

Es gibt Fußpads mit basischen (Natron und ähnliche Stoffe) und solche mit sauren Stoffen (Essig und andere). In beiden Fällen kann es funktionieren, wobei die basischen Stoffe den Vorteil haben, dass sie die Säuren neutralisieren. Die Säuren sind größtenteils langfristig giftig, also mitverantwortlich für den Bedarf an Detox.

Auch hier gilt: sich die Inhaltsstoffe anzusehen und im Zweifel auszuprobieren.

Was hilft bei Detox? Smoothies, Detox-Tee oder Fußpads?

Am einfachsten ist es, sich den Bericht im taff-Magazin anzusehen. Hier haben drei junge Frauen jeweils eine der Methoden zwei Wochen lang getestet. Andrea Hofmann hat als Detox-Expertin den Verlauf begleitet und klärt über die Zusammenhänge auf.

Über die Ausgangssituationen, den Verlauf (mit Video-Tagebuch) und das Ergebnis können Sie sich im TV-Beitrag informieren. Der Sendetermin wird wahrscheinlich der 18.02. um 17h sein.

Detox-Beratung in Berlin

Wollen Sie auch detoxen / entgiften und wissen nicht genau was für Sie passt und was wirklich funktioniert?

Lassen Sie sich beraten von Andrea Hofmann und finden Sie so Ihr individuelles Detox-Paket, das genau zu Ihnen passt. So wie Sie es haben wollen: kurzfristig, mittelfristig oder langfristig. Alltagstauglich oder als Kur für den Urlaub. Mit Produkten, die wirklich helfen. Dadurch können Sie gesünder werden. Und von der Gesundheit profitiert last but not least auch die Schönheit. Denn klare, strahlende und straffe Haut ist schön. Ade an zuviel Fettpölsterchen, Aufgeschwemmtsein, blasse, graue Haut und Augenringe. Und schliesslich: wirklich gesunde Haut kennt keine oder kaum Cellulite.

Portraitfoto von Andrea Hofmann, dunkle kurze Haare ("Pixie-Schnitt"), dunkle Augen, lächelt

Andrea Hofmann, Heilpraktikerin Psychotherapie – Beratung, Coaching, Psychotherapie, Berlin (Neukölln / Treptow, Kreuzberg / Friedrichshain, Mitte, Prenzlauer Berg)

Andrea Hofmann ist Heilpraktikerin (Psychotherapie), EMDR-Therapeutin, Systemische Aufstellerin, Kinesiologin, Expertin für Basisches Baden und Basische Ernährung. Sie publiziert in verschiedenen Medien.