Die Verlängerung der Stadtautobahn A 100 durch Neukölln läuft bereits. Gegen die Mehrheit der Bevölkerung hat der Berliner Senat – noch unter Wowereit (rot-rot) – den Ausbau durchgesetzt. Dieser Autobahnbau ist der teuerste in Deutschland. Er kostet den Bund sehr viel Geld und er hat bereits Bürgerinnen und Bürgern ihr Heim gekostet – zahlreiche Häuser wurden geräumt und abgerissen. Und wenn die Autobahn in Betrieb sein wird, wird sie noch mehr Bürgerinnen und Bürgern Gesundheit kosten: durch Lärm und Abgase. Die Bürger*inneninitiative Stop A 100 setzt sich unermüdlich gegen die Stadtautobahn ein und macht so die Bürger*innenfeindlichkeit der Politik transparent.

 

Text im folgenden und Logo von a100stoppen

1) Flashmob mit Blockade einer A100-Auffahrt am 9.7.2017 + Vorbereitung am 8.7.2017
2) Unser nächstes Treffen am 13.7.2017
3) Photo Walk entlang der geplanten A100-Trasse
4) Spenden gegen A100-Ausbau

 

Flashmob mit Blockade einer A100-Auffahrt am 9.7.2017 + Vorbereitung am 8.7.2017

Liebe Aktive gegen den A100-Ausbau,

Macht alle mit beim
Flashmob Wohnen statt Autobahn, A100 stoppen!
am Sonntag 9.7.2017 um 15:00 Uhr

Wir blockieren die A100-Auffahrt am S-Bahnhof Hohenzollerndamm

♦ Kommt um 15 Uhr zur Brücke über der A100 direkt am S-Bahnhof Hohenzollerndamm
♦ Bringt Euer eigenes Haus mit (aus Pappe oder ein kleines Zelt) oder holt Euch unser A100-stoppen-Plakat
♦ Wenn die rote Posaune ertönt: Geht auf die Autobahn-Auffahrt Richtung Funkturm
♦ Macht es Euch auf der Autobahn-Auffahrt bequem und richtet es Euch wohnlich ein
♦ Beim 2. Posaunen-Signal: Verlasst die Auffahrt und nehmt Eure Behausung wieder mit

Auch Kinder können gerne mitmachen. Die A100-Auffahrt wird sicher gesperrt.

Mehr Infos zum Flashmob, Stadtplanlink zum Versammlungsort, Plakate und Flyer hier:
http://www.a100stoppen.de/flashmob-wohnen-statt-autobahn-a100-stoppen-09-07-2017/

Dieser Flashmob als Veranstaltung bei Facebook
https://www.facebook.com/events/1493248957434873
Bitte ladet Eure Freunde dazu ein (auf den „Teilen-Button“ klicken und dann auf „Freunde einladen“)

Einen Tag vorher laden wir euch ein, den Flashmob gemeinsam vorzubereiten und Häuser zu basteln, mit denen wir die Autobahn-Auffahrt blockieren wollen:
wann: Samstag 8.7.2017 um 17:00 Uhr
im Jugendclub E-Lok, Laskerstr. 6-8, 10245 Berlin
(300m vom S-Bahnhof Ostkreuz, Eingang über den Hof)
Es wäre prima, wenn ihr euch dazu kurz per E-Mail an aktion@a100stoppen.de anmelden würdet. Wenn vorhanden, bringt bitte Materialien wie Pappe (von großen Kartons), Farbspray, Klebeband etc. mit.

Unser nächstes Treffen am 13.7.2017

Herzliche Einladung auch zu unseren nächsten Treffen des Aktionsbündnis A100 stoppen!
Donnerstag, 13.7.2017 um 20:00 Uhr
im Jugendclub E-Lok, Laskerstr. 6-8, 10245 Berlin
(300m vom S-Bahnhof Ostkreuz, Eingang über den Hof)
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

Photo Walk entlang der geplanten A100-Trasse

Der unabhängige Bundestagskandidat Sebastian Blume für Friedrichshain-Kreuzberg & Prenzlauer Berg (Ost) veranstaltet einen Photowalk am Mittwoch, den 19.Juli 2017, gestartet von der S-Bahn-Treptower Park Ausgang Parkseite / Langwaldtweg zum Thema „urbane Stadtgestaltung“ anlässlich alternativer Lebens-, Wohn- und Verkehrskonzepte statt Pläne einer innerstädtischen Autobahn weiter zu verfolgen.

Ein Photowalk ist ein Spaziergang in der Gruppe mit einer geplanten Route, bei dem sich professionelle, semi-professionelle und nicht-professionelle Fotografen und Fotografinnen treffen.

Das Gute, das Schlechte, das Hässliche ist das Motto – wir wollen also neben den Beispielen, die schlechte Schule machen, auch die schönen Seiten fotografieren, auf denen die Stadtentwicklung in Berlin aufbauen sollte.

Mehr Infos auf: https://www.meetup.com/de-DE/Berlin-Photography-Meetup/events/241275920/

Alle Termine auf http://www.a100stoppen.de/

Spenden gegen A100-Ausbau

Obwohl das Aktionsbündnis A100 stoppen! ehrenamtlich arbeitet, benötigen wir für Plakate, Flyer etc. Geldspenden. Bitte unterstützt den Widerstand gegen die Verlängerung der Stadtautobahn. Die Spenden sind steuerlich absetzbar.
Ihr könnt Geld sowohl überweisen als auch über betterplacespenden:
Infos:
http://www.a100stoppen.de/spenden-a100-stoppen/