Klimanewsletter BUND (Bund für Umwelt und Natutschutz Deutschlands, Friends of the Earth)

BUND-header

Liebe Leserinnen und Leser,

turbulente Zeiten in der Energiepolitik: Das Atomkraftwerk in Grafenrheinfeld ist endgültig vom Netz, ein Schritt in die richtige Richtung! Das Fracking-Erlaubnis-Gesetz ist vom Tisch! Ein Riesen-Erfolg unserer Arbeit gegen die Hochrisikotechnologie! Wir bleiben dran und kämpfen weiter für ein gesetzliches Verbot von Fracking!

Eine bittere Pille müssen wir allerdings beim Klimaschutz schlucken. Gestern wurde er besiegelt, der dreckige Deal zwischen Bundesregierung und Kohle-Lobby, der die Steuerzahler und Stromkunden Milliarden kosten wird. Statt der Klimaabgabe für Kraftwerke von Minister Gabriel, die die nötige CO2-Minderung gebracht hätte, gibt es nun ein großzügiges Subventionsprogramm für RWE und Vattenfall, damit sie Kraftwerke abschalten, die sie eh stillgelegt hätten.

Während im Kanzleramt dieser faule Kompromiss zulasten des Klimaschutzes beschlossen wurde, haben wir zusammen mit anderen Organisationen 300.000 Unterschriften gegen die Kohlekraft vor das Kanzleramt gebracht und das Gebäude umzingelt. Wir nehmen Kohleausstieg und Klimaschutz selbst in die Hand! Seien Sie dabei und reihen auch Sie sich mit einem Klick in die virtuelle Menschenkette für Klimaschutz ein!

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin,
Lynn Gogolin-Grünberg und Miko Omietanski

Mehr Informationen zu diesem Thema und mehr aus Umwelt- und Naturschutz

BUND (Bund für Umwelt und Natutschutz Deutschlands, Friends of the Earth)