foto von riesenbaum aus tasmanien

.

.

.

.

.

Foto: bishib70/Flickr

Die größten Bäume der Welt stehen in Tasmanien (Australien) und als UNESCO Welterbe unter Schutz. Nun versucht die australische Regierung, einen großen Teil der Bäume und damit weite Wälder und Täler von Naturschutz zu „befreien“. Die Wälder sollen gerodet werden. Der Grund für Naturschutz ist aber genau das Gegenteil: die Natur zu schützen. Deshalb hat die Aktion „Rettet den Regenwald“ eine Petition ins Leben gerufen, um der Natur den Schutz zu erhalten.


HIER GEHT´S DIREKT ZUR PETITION

ZUR PETITION  

Text im folgenden von „Rettet den Regenwald„, Überschriften von Andrea Hofmann

Tasmanien´s Riesenbäume akut gefährdet

In Tasmaniens Wäldern wachsen einige der mächtigsten Laubbäume der Welt. Die Landschaft und archäologische Funde sind einzigartig; deshalb steht nahezu ein Viertel der Insel unter dem Schutz der UNESCO. Jetzt will die australische Regierung einem Gebiet von 74.000 Hektar den sicheren Status als Welterbe rauben.

Ministerpräsident Abbott hat einen Antrag beim „World Heritage Committee“ gestellt. Wird er akzeptiert, verlieren nicht nur 18 von 58 riesigen Eukalyptus-Bäumen ihren Status als Welterbe, sondern ganze Täler und Wälder.

Weltnaturschutzorganisation IUCN gegen Australien´s Plan

Die Weltnaturschutzunion IUCN hat den Plan bereits rundweg abgelehnt. Es sei unangemessen, von „kleinen Begradigungen“ zu sprechen. Die Verkleinerung hätte negative Auswirkungen auf den globalen Wert des Gebietes.

Nach der Kritik der IUCN steigen die Chancen, dass auch die UNESCO  dem ökologisch widersinnigen Plan eine Abfuhr erteilt. Die Entscheidung fällt auf der Sitzung des Gremiums vom 15. bis 25. Juni in Doha.

Petition dringend notwendig, um Riesenbäume zu erhalten

Australiens Umweltverbände fordern ihre Regierung auf, den Antrag zurückzuziehen. Bitte unterstützen Sie die Naturschützer mit Ihrer Unterschrift. Damit Tasmaniens Weltnaturerbe so groß bleibt, wie es ist: 1,58 Millionen Hektar, das ist die Fläche Schleswig-Holsteins.

Bitte unterschreiben Sie jetzt die Petition – bereits über 125.000 Menschen haben sich für den Schutz des Weltnaturerbes eingesetzt.

ZUR PETITION  

Freundliche Grüße und herzlichen Dank

Reinhard Behrend
Rettet den Regenwald e. V.